Leipzig

Leitung

Kai Dürfeld
Leitung

Karl-Liebknecht-Str. 25
04435 Schkeuditz

E-Mail: kai.duerfeld(at)email.de

N.N.
Stellvertr. Leitung

Luftfahrt in Leipzig - gestern, heute und morgen

Fachtagung und Ehrenkolloquium für Prof. Hans Franke im Rahmen der 4. Tage der Industriekultur
am 11. August 2016, 10:30 –16:00 Uhr
in der VDI GaraGe, Karl-Heine-Straße 97, 04229 Leipzig

Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Luftfahrt in der Messestadt sind Thema einer Fachtagung am 11. August von 10:30 - 16:00 Uhr. Die DGLR Bezirksgruppe Leipzig und der VDI Bezirksverein Leipzig laden dazu alle Technikenthusiasten und Luftfahrtfans herzlich in die VDI GaraGe in der Karl-Heine-Straße 97 ein.

Antonow An-124, SolarImpulse 2, Luftfracht-Joint-Venture oder ausgefallener Flugzeugumbau: In spannenden Vorträgen lassen Insider Luftfahrt lebendig werden und gewähren Einblicke in den Alltag ihrer Unternehmen.

Nicht nur durch sein langjähriges Engagement und seine weit über die Region hinaus bekannten Fliegertreffen hat sich Prof. Hans Franke um die Luftfahrt verdient gemacht. Ein Ehrenkolloquium anlässlich seines 85. Geburtstages rundet deshalb den Fachtag ab. Das vollständige Programm inklusive zeitlichem Ablauf und einer Beschreibung aller Vorträge finden Sie hier.

Eingebettet ist der Fachtag in die 4. Tage der Industriekultur. Deren Eröffnungsveranstaltung findet ab 17:00 Uhr im nur wenige hundert Meter entfernten Kunstkraftwerk in der Saalfelder Straße 8b statt und eignet sich hervorragend, die neu gewonnenen Kenntnisse zur Luftfahrt in Leipzig mit Gleichgesinnten zu diskutieren.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund begrenzter Plätze wird aber um eine vorherige Anmeldung unter bg-leipzig(at)dglr.de gebeten.

Detaillierte Informationen und Programm zum Download


Vergangene Veranstaltungen

DGLR Bezirksgruppe Leipzig
beteiligt sich an den EUROPA-Tagen an der via regia

In Fortführung der Veranstaltungen "Drei-Länder-Eck-Fliegen" war die Wahl des Veranstaltungsortes für 2011 mit gutem Grund auf Görlitz/Zgorzelec gefallen.

Das seit 2005 von der DGLR initierte, als Fliegertreffen bezeichnete Geschehen hatte wieder seine Begründung im Werben für Naturwissenschaften und Technik sowie im positiven Betonen von Europa. Nach der Eröffnung durch hochkarätige Persönlichkeiten aus den drei Ländern Polen, Tschechien und Deutschland zeigte ein Rundgang durch die Ausstellung das breite Band der Mitwirkenden. Ministerien, Verbände, Vereine, Industrieunternehmen und nicht zuletzt Technische Hochschulen - Europaweit - und Jugendeinrichtungen weckten Interesse an technischen Neuigkeiten und Berufswegen. Beispielhaft seien hier die vom BWB vorgeflogenen Mini-Drohnen genannt. Weiterlesen...